Pssst…. nicht alles erzählen!

Kennt Ihr den Satz:

,,Reden ist silber, schweigen ist gold?“

Natürlich möchte ich Euch jetzt nicht mit solchen altbekannten Weisheiten belehren aber es passt zu meinem heutigen Beitrag ganz gut.

Ich hatte das Glück in der berühmten berüchtigten ,,heilen Welt“ groß zu werden. Meine Eltern hatten mich und meine Schwester gekonnt vor der ,,bösen Außenwelt“ abgeschottet und wollten Ihren Kindern selbstverständlich nur das Beste. Ich bin also mit dem Grundgedanken – ,,Alle Menschen haben sich lieb“ aufgewachsen. Diese Ansicht, hat mir in meinem Leben jedoch auch einige Enttäuschungen beschert.

Ihr müsst wissen, ich bin sehr gesprächig und liebe es zu disktuieren. Somit habe ich sehr oft auch private Dinge ganz ungefiltert in meinem Umfeld erzählt. Ich bin davon ausgegangen: ,,Die meinen es doch gut mit mir„, selbst noch realtiv fremden Menschen, hätte ich am liebsten meine ganze Lebensgeschichte erzählt. Dass das nicht allzu lange gut gehen konnte, könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen. Ich habe es leider schon oft erlebt, dass für mich wertvolle und intime Details aus meinem Leben in die falschen Hände gekommen sind. Für mich war und ist das eine absolute Katastrophe. Ich bin von grundauf der Typ Mensch, der es am liebsten JEDEM recht machen will und am liebsten soll auch JEDER mich mögen. (ich gebe zu, auch an dieser Einstellung musste ich arbeiten). Diese Eigenschaft gepaart mit einem Vertrauensbruch – keine gute Kombination. Sogar von Menschen, denen ich eigentlich immer vertrauen konnte (dachte ich) und wo ich nichts böses erwartet hätte, haben meine Gutgläubigkeit missbraucht. Das schmerzt dann natürlich ganz besonders. Diese Erfahrungen musste ich zudem auch noch realtiv häufig machen, da ich erst viel zu spät aus meinen Fehlern gelernt habe. Nichts desto trotz, was will ich damit sagen?

Nicht jeder Mensch meint es gut mit einem! Viele Menschen warten förmlich auch auf den neusten Tratsch&Klatsch, den Sie dann weitererzählen können. Dann muss man auch ehrlich sagen, haben diese Menschen ein ziemlich langweiliges Leben, bzw. ganz andere Probleme. Das soll uns garnicht weiter stören. Um solche Enttäuschungen zu vermeiden kann ich Euch nur einen wichtigen Tipp geben:

,,Haltet die Klappe“ 🙂

Auch wenn das jetzt etwas drastisch formuliert ist, im Grunde sagt es genau das aus, was für Euch wichtig sein kann. Ich bin das beste Beispiel für Naivität und Blauäugigkeit. Ich bin so groß geworden, – ,,Hey, die Welt ist gut, die Menschen sind lieb und ehrlich„. Auch heute noch werde ich überrascht, zu was manche Mitmenschen in der Lage sind und auch bei denen, wo ich es niemals erwartet hätte.

Denkt mal darüber nach, wie oft habt Ihr es schon erlebt, das private Details zu Eurer Person, wie durch Zauberhand – ohne Euer Wissen –  an Dritte gelangt sind? Vermutlich schon mehr als einmal. Ich habe diese Erfahrung sogar schon ziemlich oft machen müssen. Wenn Ihr jetzt ein sebr selbstbewusster Mensch seid, dem Getratsche und kleine Lästereien egal sind und Ihr über den Dingen steht, dann ist das sicherlich nicht schlimm, wenn eine Information mal in die falschen Hände gerät, aaaaaaber wenn Ihr so ein Sensibelchen seid wie ich (im positiven Sinne), dann kann so eine Situation auch mal unschön werden. Ich nehme mir grundsätzlich fast alles zu Herzen (immer noch viel zu viel). Ich hinterfrage Situationen und will die Menschen gerne verstehen. Leider gelingt mir das meistens nicht und es macht mich dann nur noch trauriger.

Die einzige Möglichkeit um Euch vor solchen schlaflosen Nächten und elendigem Kopfzerbrechen zu schützen, sind folgende kleine Tipps:

1) behaltet Eure kleinen Geheimnisse und privaten Details erst einmal für Euch!

2) haltet Eure Gespräche mit neuen Bekanntschaften oder Kollegen neutral und allgemein

3) hört ganz genau zu, was Euer Gegenüber berichtet. Spricht er über andere Personen und wenn ja, wie spricht er über sie? Dadurch könnt Ihr ganz automatisch feststellen, ob Ihr diesem Jemand, etwas anvertrauen könnt oder nicht.

und

4) vertraut nicht zu schnell! Es gibt richtig gute Schauspieler unter uns, diese halten Ihr kleines Schmierentheater auch Wochen durch, wenn es sein muss. Also ist auch hier Vorsicht geboten.

Wenn Ihr diese kleinen Tipps befolgt, könnte Euch die ein oder andere Enttäuschung erspart bleiben.

Ein weiterer positiver Effekt:

Wenn Ihr weniger preisgebt, werdet Ihr automatisch interessanter für Euer Umfeld. Die Menschen sind interessiert daran, mehr über Euch zu erfahren und nehmen Euch ernst, weil Ihr respektvoll mit Euch selbst umgeht. Ihr zeigt dadurch Euren eigenen Selbstwert.

,,Wieso muss ich DIR denn irgendwas erzählen? “  ,,Das ist mein kleines Geheimnis

Sicherlich möchte ich Euch damit jetzt nicht sagen, dass Ihr skeptisch und misstrauisch auf Eure Mitmenschen zugehen sollt. Ich finde es schön, wenn man ein offener und gesprächiger Mensch ist. Das kann man auch in der heutigen Welt noch sein. Nur muss man aufpassen ,,WEM man WAS sagt„.

Diese kleine Veränderung hat für mich großes bewirkt. Dadurch bin ich mittlerweile weniger angreifbar. Auch wenn ich eigentlich nie etwas schlimmes über mich erzählen konnte, hat man mir das gesprochene Wort oft im Mund rumgedreht und eine ganz andere Sicht der Dinge kam zum Vorschein. Das ist kein schönes Gefühl und hat mich oft in eine für mich ganz unangenehme Situation gebracht. Ich musste mich für etwas rechtfertigen, was nie passiert – oder in der Form abgelaufen ist.

Schützt Eure eigene kleine Geschichte und teilt sie nicht mit JEDEM!

Ihr habt sicherlich auch andere interessante Themen, über die Ihr sprechen könnt ohne dass sie zu persönlich werden.

Und wenn Ihr dann mal einen Menschen gefunden habt, dem Ihr gerne vertraut und der sich Euer vertrauen verdient hat, dann plappert drauf los. 😉

Fühlt Euch gedrückt.

Eure Jule

2 Kommentare zu „Pssst…. nicht alles erzählen!

    1. Hallo meine Liebe, vielen vielen Dank für dein tolles Kommentar 😃😃 ja sogar sehr heikel. Ich habe es leider schmerzhaft lernen müssen, dass man eben nicht jedem vertrauen kann – auch wenn man das ja immer gerne möchte. Ich glaube gerade die Menschen, die es dich zu Herzen nehmen, müssen besonders auf SICH achten und aufpassen 😊 umso mehr freut man sich dann auch wenn man merkt ,,ja, ich darf mich ohne Bedenken öffnen“
      😊😊😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s