Anders – Besonders – sehr gut đŸ’«

,,Ich gehöre nicht zu den COOLEN aus der Klasse“

,,Ich bin ja kein Matheass“

,, Ich hab doch nur einen Realschulabschluss“

,,Ich habe ja keine Modelmaße“

,,Ich hab ja kein Studium gemacht“ …..

………

und viele viele solcher SĂ€tze und Denkweisen kenne ich sehr sehr gut.

Genau weil ich mich selbst mit solchen GlaubenssÀtzen immer und immer wieder bremse, teile ich es mit Euch.

Ich möchte Euch zeigen –

ALLE diese Gedanken sind völlig falsch. Ich habe selbst lange lange Zeit geglaubt, dass ich mit meinem Potential nichts erreichen kann. Dass meine FĂ€higkeiten nicht ausreichen um gesehen zu werden. Immer wieder habe ich mich mit anderen Menschen verglichen, mich herab gestuft und war komplett entmutigt. Auch heute fĂ€llt es mir teilweise schwer, meinen Wert wirklich zu benennen und ihn auch da draußen richtig zu prĂ€sentieren. Ich arbeite sehr hart an mir und ich arbeite vor allem sehr daran, meine eigene Anerkennung mir selbst gegenĂŒber zu gewinnen.

WARUM machen wir uns kleiner als wir tatsÀchlich sind?

WAS hat die Gesellschaft mit UNSERER persönlichen Leistung und unserem individuellen Können zutun?

WER sagt oder gibt vor, wann ein Mensch erfolgreich ist oder etwas geschafft hat?

WELCHE Kriterien spielen eine Rolle fĂŒr Erfolg? Brauche ich dafĂŒr ein Studium oder muss ich dafĂŒr aussehen wie ein Topmodel?

Ich glaube nicht !!!!

Ich halte all diese Denkweisen und GlaubenssĂ€tze fĂŒr absoluten Schwachsinn.

Jeder Mensch hat seine FĂ€higkeiten und manche Talente lassen sich eben auch nicht mit Schulnoten ausdrĂŒcken. Das habe ich nun endlich auch mal verstanden. Hey, es hat lange gedauert, bis ich es so langsam kapiert habe! Immerhin bin ich schon 30 Jahre alt 😉 Ich bin kein Zahlen / Daten – Fakten Mensch. Ich war und bin nicht der klassische Streber, der immer eine 1 mit * nach Hause gebracht hat. Ich war die kleine lustige BrĂŒnette, die in ihrer Freizeit nichts lieber gemacht hat, als kreativ zu sein – zu zeichnen, zu schreiben ….

Leider hat es mir in der Schule ,,erstmal“ nicht besonders geholfen aber das sind FĂ€higkeiten, die im spĂ€teren Berufsleben wirklich essentiell sein können.

EinfĂŒhlsamkeit und Soziale Kompetenz.

Organisationstalent und KreativitÀt.

Ich kenne jetzt nicht wirklich SchulfÀcher, die diese Kompetenzen dokumentieren oder benoten.

Vielleicht wird sich auch unser Schulsystem dahingehend auch noch einmal revolutionieren. Es wĂ€re schön, wenn auch die ,,Softskills“ gesehen werden und mit in die schulische Bewertung einfließen.

Viele Menschen da draußen, definieren sich ĂŒber Noten / ĂŒber Aussehen oder deren Status! Das ist ja alles schön und gut aber es sagt nichts ĂŒber den Wert eines Menschen aus. Heutzutage wird man aufgrund der Gesellschaft und der Medien förmlich dazu getrieben, zu glauben, dass man nur etwas erreichen kann, wenn man optisch ein Hingucker ist oder in der Schule die Beste war (nur um ein paar Beispiele zu nennen). Auch ich habe mich von Ă€ußeren EinflĂŒssen verleiten lassen, oftmals nicht an mich zu glauben. LEIDER!!! Man braucht da draußen schon ein dickes Fell und ein großes Selbstbewusstsein, um nicht mit dem Strom schwimmen zu mĂŒssen und um zu sich selbst zu stehen. Dieses dicke Fell musste auch ich mir schmerzvoll erarbeiten und bin heute noch dabei … Ich hatte immer das GefĂŒhl, nicht genug zu sein. Ich hatte immer das GefĂŒhl, es ALLEIN nicht zu etwas zu bringen. Durch den Sprung in viele kalte GewĂ€sser, hĂ€tte ich schon lange kapieren mĂŒssen, dass ich bis jetzt alles ganz ALLEIN geschafft habe und doch fĂ€llt es immer noch schwer.

Man wird einfach immer wieder abgelenkt, von dem was da draußen in der Welt passiert und vorgegeben wird. Man orientiert sich ganz automatisch an dem, was die Maße vorlebt oder was man mal irgendwo aufgeschnappt hat.

Auch der Gedanke einen Partner haben zu mĂŒssen ist mir mittlerweile völlig suspekt! Ich dachte auch immer, dass ich mich mal irgendwann zu 100% auf meinen Mann verlasse und dann Haus und Kinder hĂŒte …. ,,Ja ja, so klassisch wurde ich eben erzogen und finde es auch schön

Dieser Gedanke, es nicht allein bzw. auch selbst schaffen zu können, ist meiner Meinung nach jedoch sehr falsch. Im Gegenteil! Ich finde jede Frau, sollte ihren Weg auch mal allein gegangen sein. SelbststĂ€ndig gelebt haben, Erfahrungen im Arbeitsleben gesammelt haben und unabhĂ€ngig gewesen sein. Ich finde, nur dadurch, kann man doch erst wissen, was man will und welcher Weg, der Richtige fĂŒr einen selbst ist.

Mit der Zeit ist mir klar geworden, dass mein Gedanke, unbedingt einen Partner haben zu wollen, nur aufgrund meiner eigenen Unsicherheit entstanden ist. NatĂŒrlich ist es schön, die Liebe seines Lebens zu treffen – ,,und ja, ich warte da auch noch drauf â˜șïžđŸ˜‰“ aber es kann doch nicht der Grund sein, damit man sich SICHER fĂŒhlt.

Ich kann mir doch auch selbst eine SICHERHEIT geben oder ?

JA !!! kann ich!!! ♄

Schaut auf Euer Leben zurĂŒck.

Seht, was Ihr alles schon ganz allein erreicht habt und schĂ€tzt Euch Wert fĂŒr die Dinge, die Ihr gut könnt und die Euch auszeichnen.

Nur weil die Mehrheit da draußen alle gleich aussehen – muss das nicht das Ideal sein.

Nur weil die Mehrheit da draußen nach gewissen Kriterien beurteilt – muss das nicht der Maßstab sein.

Nur weil ihr schlechte Erfahrungen gemacht habt – sagt es nicht aus dass es an Euch gelegen hat oder dass Ihr irgendetwas falsch macht.

Nur weil man Eure FĂ€higkeiten nicht dokumentieren oder anhand von Noten oder AbschlĂŒssen protokollieren kann – heißt es nicht, dass Eure FĂ€higkeiten nicht wertvoll wĂ€ren.

GANZ IM GEGENTEIL !!!

Man kann so stolz darauf sein, was man geschaffen hat und man kann ganz besonders stolz auf sich sein, wenn man aus der Maße heraussticht!

Wenn man etwas kann, was die Mehrheit nicht kann oder besser gesagt, nicht können will oder dessen Wert nicht sieht.

Es ist wichtig, fĂŒr SICH SELBST zu kĂ€mpfen. Ich bin ĂŒberzeugt davon, dass ich mir durch das stetige kĂ€mpfen fĂŒr mich und meine FĂ€higkeiten, die SICHERHEIT selbst geben kann. Das wĂŒnsche ich mir fĂŒr alle Menschen da draußen, die Ă€hnliche Erfahrungen gemacht haben und vor allem, sollten gerade diese Menschen ganz fest an sich glauben.

2 Kommentare zu „Anders – Besonders – sehr gut đŸ’«

  1. Hinter dem, was Du hier geschrieben hast, vermute ich einen langen und wahrlich nicht immer leichten Prozess der Selbstfindung. Das finde ich sehr beeindruckend. Und, wenn es Dir auch schon eigenstĂ€ndig gelingt, nach den von Dir gefundenen PrĂ€missen zu leben, dann hast Du Großes geschafft. FĂŒr Dich, Deine Persönlichkeit.Und es ist nichts, was etwa mit Egoismus oder Selbstzentriertheit zu tun hĂ€tte. (Dagegen sprich auch diue Art, wie Du schreibt – Du möchtest ja gerade und vor allem TEILEN!)

    Was mich betreifft, so erkenne ich das Wesen dessen, was Du beschreibst und gefunden hast, als wichtig und richtig an. Das hÀtte ich vor einiger Zeit noch nicht gekonnt. In mir waren so viele (Selbst)Zweifel.. Einige davon sind nach wie vor da, und so bin ich hinsichtlich der Umsetzung der Dinge, die Du genennt hast, noch sehr auf dem Wege.

    Dein Eintrag schenkt mir fĂŒr diesen Weg aber Zuversicht …

    Liebe GrĂŒĂŸe an Dich!

    GefÀllt 1 Person

    1. Hey, ich habe mich riesig ĂŒber deine Nachricht gefreut und dass du deine Meinung mit mir teilst – wow !!! Es berĂŒhrt mich total und auch, dass meine Gedanken gut bei dir ankommen. Bleib so wie du bist !!!! Die Welt braucht mehr solche Wundervolle Menschen – fĂŒhl dich ganz fest gedrĂŒckt ♄♄♄♄♄♄

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s